Historie

 

Erfahre mehr über die Entstehung

Hier etwas über die Historie des Restaurant Böck Dich


Durch Absinken des Eingangs der Gaststätte „Zur ewigen Lampe“ in der letzten Hälfte des 18. Jahrhunderts war der Gast fortan gezwungen beim Betreten den Kopf einzuziehen; Man sagte: „Bück dich fein – dann tritt ein“


Aus dieser Aufforderung wurde in der örtlichen Mundart „Böck Dich“ -der neue Name war geboren.


Heute müssen Sie sich nicht mehr bücken um unsere gemütliche, helle und moderne
Gaststätte zu betreten, unsere ausgewählten Weine, bewährte und saisonale Speisen oder ein frisch gezapftes Bier genießen zu können.


Wir laden Sie ein, in unserem a-la-carté Restaurant Platz zu nehmen und die Vielseitigkeit unserer deutschen Speisen und Getränke zu erleben.